CVJM Hille
Fußballtreff

Westbundmeisterschaft und Westbundpokal 2015

Am 30. und 31.05.2015 fand erneut die Westbundmeisterschaft (ab 15 Jahre) und der Westbundpokal (5-14 Jahre) im Kleinfeldfußball in Hille statt. Insgesamt spielten dieses Jahr 33 Mannschaften mit. 

Doch vor dem eigentlichen Event stand natürlich erst einmal reichlich Arbeit an. Die Felder mussten abgemessen und -gekreidet werden, Zelte mussten aufgebaut und eingerichtet werden. Dabei konnten wir uns aber erneut auf viele CVJMer und Teilnehmer des Fußballtreffs verlassen. Zudem halfen uns Andre vom SC Hille und Ewald beim Erstellen der Spielfelder. Vielen Dank.

Die ersten Mannschaften reisten dann bereits am Freitagabend an. Der Rest der Mannschaften folgte dann am Samstagmorgen. Über 300 Leute tummelten sich zur Eröffnung auf dem Gelände der Verbundschule Hille. Der Vorsitzende des CVJM Hille sprach einige kurze Begrüßungsworte. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit. Ein fieser Regen, starker Wind und eine für Ende Mai ungewöhnliche Kälte machten allen Beteiligten ziemlich zu schaffen. Trotzdem starteten die Turniere in den einzelnen Altersstufen. Auf insgesamt 5 Kleinfeldern begannen am Samstag die Altersstufen 8-10, 11-14 und ab 15 Jahre. Die Turnierleitung musste die Spiele jedoch aufgrund des starken Regens immer wieder mal kurz unterbrechen.

Am Ende gab es in der Altersstufe 8-10 Jahre folgenden Endstand:

  1. CVJM Bergkirchen
  2. CVJM Hille II
  3. CVJM Hille I
  4. Jugendhaus Geschwister Scholl
  5. Jugendhaus Alte Schmiede
  6. DJK Dom Minden

Somit erhielt der CVJM Bergkirchen im Rahmen der Siegerehrung den großen Wanderpokal überreicht. Die 4 erstplatzierten erhielten ebenfalls jeweils einen Pokal und Urkunden für alle Spieler aller Mannschaften.

Bei der Altersstufe 11-14 wurde am Samstag im Modus "Jeder gegen Jeden" die späteren Viertelfinalbegegnungen ermittelt. So kam es wie es kommen musste. Die Hiller Mannschaften spielten im Viertelfinale gegeneinander antreten. Dabei gewann die etwas stärker besetzte Mannschaft von Hille II mit 2:0. Hille I spielte somit um die Plätze 5-8, Hille II um die Plätze 1-4. Letztlich wurde es dann für Hille I der 8. Platz. Die Mannschaft vom CVJM Hille II hatte eine sehr junge aber doch recht starke Truppe. Sie gewannen das Halbfinale gegen die FeG Ennepetal, so dass, wie im letzten Jahr, das Finale erreicht war. Dort musste man sich dem Jugendhaus Geschwister Scholl allerdings knapp mit 1:0 geschlagen geben.

Endstand  in der Altersstufe 11-14 Jahre:

  1. Jugendhaus Geschwister Scholl
  2. CVJM Hille II
  3. FeG Ennepetal
  4. CVJM Lützellinden
  5. CVJM Hemer II
  6. Jugendhaus Alte Schmiede
  7. CVJM Hemer I
  8. CVJM Hille I

In der Altersstufe "ab 15 Jahre" wurde bei 10 teilnehmenden Mannschaften ebenfalls im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt. Hier stellte sich schnell raus, dass der Titelverteidiger CVJM Waldsolms keinen wirklichen Gegner hatte. So gewannen sie die Westbundmeisterschaft verdient mit unglaublichen 27:0 Toren und 25 Punkten in 9 Spielen. Die Hiller Mannschaften waren, mit Ausnahme des CVJM Waldsolms, mit allen Mannschaften auf Augenhöhe. So sprang dieses Jahr am Ende ein 3. und 5. Platz bei raus.

Endstand Altersstufe ab 15 Jahre:

  1. CVJM Waldsolms
  2. CVJM Wilgersdorf
  3. CVJM Hille I
  4. CVJM Gosenbach
  5. CVJM Hille II
  6. CVJM Waldsolms
  7. CVJM Zwingenberg
  8. CVJM Lützellinden
  9. CVJM Rothenuffeln
  10. CVJM Oberlübbe

Am Sonntag starteten zudem die Turniere bei den 11-14jährigen Mädchen und den 6-8jährigen Jungen. Bei beiden Turnieren hatten sich jeweils 3 Mannschaften angemeldet.

Das erstmals ausgerichtete Mädchenturnier wurde dabei von den doch übermächtigen Mädchen des CVJM Hille dominiert. 12:0 Tore sprechen eine deutliche Sprache. Sie waren den beiden Mannschaft nicht nur aufgrund ihrer Größe deutlich überlegen. Den 2. Platz belegte das Jugendhaus Geschwister Scholl vor dem Jugendhaus Alte Schmiede.

Die 6-8jährigen Minis spielten mit Hin- und Rückrunde den Sieger aus. Das Jugendhaus Alte Schmiede setzte sich dort knapp aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem CVJM Hille und DJK Dom Minden durch. Am Ende bekam jeder Teilnehmer eine Medaillie und Urkunde mit dem Bild seiner Mannschaft.

Was gibt es in diesem Jahr noch zu erwähnen? Na klar. Das Pokalfinale wurde, wie mittlerweile üblich, am Samstagabend wieder auf Großbildleinwand gezeigt. Es gab erneut wie in den letzten Jahren am Sonntagmorgen wieder einen gut besuchten Sportlergottesdienst im Zelt. Thema des Gottesdienstes: "Ein Sieg für die Ewigkeit". Helmut hielt wie in den vergangenen Jahren die Predigt dazu, das Musikteam begleitete den gesamten Gottesdienst. Danke an alle, die diesen Gottesdienst vorbereitet und gestaltet haben. 

Der erstmals durchgeführte CVJM-Staffellauf, bei dem 5 Läufer unterschiedliche Strecken laufen mussten, bildete den Abschluss der Westbundmeisterschaft. Dabei gewannen in der jungen Altersstufe die Mädchen des CVJM Hille, in der Altersstufe ab 15 Jahre gewannen die Oldies vom CVJM Wilgersdorf.

Das "Wort auf den Weg" sprach dieses Jahr erneut Jens Müller (Fußball-Fachwart des CVJM Westbund). Dort fragte er, ob wir bereit sind für die Ewigkeit. Zudem wurden im Rahmen der Siegerehrung die vielen freiwilligen Schiedsrichter geehrt, die teilweise schon seit 10 Jahren dabei sind. Auch den Helfern vom "Malteser" wurde für Ihre Arbeit gedankt.

Nachdem sich dann die Mannschaften bei strahlenden Sonnenschein wieder auf den Heimweg begaben, begann der Abbau. Nur selten in den vergangenen Jahren hatten wir so viele Helfer beim Abbau. Innerhalb von 3 Stunden war alles abgebaut und weggepackt. Vielen Dank an Helfer, Eltern und CVJMer.