CVJM Hille
Fußballtreff

Westbundmeisterschaft und Westbundpokal 2014

Am 24. und 25.05.2014 fand erneut die Westbundmeisterschaft und der Westbundpokal in Hille statt. Insgesamt hatten sich 37 Mannschaften in den 4 Altersstufen angemeldet.

Bereits einen Tag vorher, am Freitag den 23.05., war großer Aufbautag. Es mussten insgesamt 6 Felder abgekreidet, Zelte und Würstchenbude aufgebaut und alles "bestückt" werden. Durch die Unterstützung zahlreicher CVJM-Mitarbeiter, Fußballer und externer Helfer (Danke Andre!) waren wir gegen 20.30 Uhr fertig. Nach getaner Arbeit wartete auf die verbliebenen Helfer noch eine Belohnung. Kerstin und Antje hatten bereits den Pizzaofen angestellt, so dass wir die "Westbundmeisterschafts-Pizza" schon mal "Probe essen" konnten. 

Am Samstag trudelten dann bei allerbestem Wetter nach und nach die Mannschaften ein. Auch sie mussten ihre Zelte aufbauen und sich in Hille heimisch "einrichten". Um 12.00 Uhr begann pünktlich die Eröffnungsveranstaltung. Der Vorsitzende des CVJM Hille, Matthias Pohlmann, begrüsste die Teilnehmer mit einer kurzen Andacht. Danach erhielt der Ortsvorsteher Herbert Heuer das Wort und Marion Fröhlking stellte den Sinnenpark in Hille vor. Anschließend präsentierte iThemba uns noch einen Ihrer vielen Tänze. Gerhard erklärte abschließend noch einige organisatorischen Dinge, so dass pünktlich um 13.00 Uhr die Turniere beginnen konnten.

In der Altersstufe 8-10 Jahre wurde eine Mini-WM ausgespielt. Dabei spielte jede Mannschaft für eine Nation der WM. Jede Mannschaft erhielt Trikots in Landesfarbe und die jeweilige Fahne des Landes. Der Spielleiter Martin Wiese spielte vor Turnierbeginn die jeweilige Nationalhymne, zu der die Kinder dann einmarschieren durften. Ein tolles und farbenfrohes Spektakel.

Es wurde in 2 Gruppen gespielt. Danach gab es die beiden Halbfinales und das Endspiel. Leider musste das Turnier aufgrund eines Gewitters unterbrochen werden und musste dadurch etwas verkürzt werden.


Am Ende gab es folgende Platzierungen in der Altersstufe 8-10 Jahre:

  1. Ghana (JH Geschwister Scholl II)
  2. England (CVJM Hille I)
  3. Frankreich (GS Wulferdingsen)
  4. Italien (JH Alte Schmiede)
  5. Deutschland (Michael-Ende-Schule)
  6. Brasilien (Grundschule Oberlübbe I)
  7. USA (JH Geschwister Scholl I)
  8. Südkorea (Michael-Ende-Schule II)
  9. Niederlande (Grundschule Hille)
  10. Spanien (Förderschule Mindenerw.)
  11. Elfenbeinküste (GS Oberlübbe II)
  12. Argentinien (CVJM Hille II)
  13. Schweiz (GS Oberlübbe III)




Mannschaften Westbundpokal 8-10 Jahre (Mini-WM): 

In der Altersstufe 11-14 Jahre hatten sich 8 Mannschaften angemeldet. Im Spielmodus jeder gegen jeden wurde so eine erste Rangfolge erstellt. Anschließend spielte der 1. gegen den 8., der 2. gegen den 7., usw.. Die 2. Hiller Mannschaft musste als 5. im KO-Spiel gegen DJK Dom Minden ran und verlor etwas unglücklich mit 0:1. Trotzdem errang man noch einen guten 5. Platz.

Die 1. Hiller Mannschaft verlor in der Vorrunde nur eines ihrer 7 Spiele. Dieses allerdings mit 0:6 (gegen das Jugendhaus Geschister Scholl). In der KO-Runde gewann man gegen KJT Westside und musste im Halbfinale erneut gegen den "Angstgegner" Scholl antreten. Doch die Jungs hatten sich einiges vorgenommen. Sie kämpften alle aufopferungsvoll um den Einzug ins Finale. Es war ein sehr körperbetontes Spiel. Doch Tore wollten nicht fallen. Die Entscheidung fiel somit erst im 9-Meterschiessen zugunsten des CVJM Hille. Das Finale war erreicht! Es wartete der CVJM Lützellinden, gegen den man in der Vorrunde etwas glücklich 2:0 gewonnen hatte. Im Finale reichte die Kraft jedoch nicht mehr, so dass man verdient mit 0:2 verlor. Herzlichen Glückwunsch an Lützellinden. Hille I hingegen wurde verdient Zweiter.

Platzierungen Westbundpokal 11-14 Jahre:

  1. CVJM Lützellinden
  2. CVJM Hille
  3. JH Geschwister Scholl
  4. DJK Dom Minden
  5. CVJM Hille II
  6. JH Alte Schmiede
  7. FEG Ennepetal
  8. KJT Westside


 

Mannschaften Westbundpokal (11-14 Jahre):

Zur Westbundmeisterschaft (ab 15 Jahre) hatten sich insgesamt 11 Mannschaften angemeldet. Es wurde in 2 Grupen á 5 bzw. 6 Mannschaften gespielt. Dabei zeigte sich schnell, das einige Teams richtig stark waren. Alle voran iThemba und der CVJM Waldsolms spielten anfangs stark auf. Aber auch beim CVJM Nierenhof und dem CVJM Lemgo konnte man erahnen, dass sie auf jeden Fall für einen Sieg in Frage kamen.

Die 2 Hiller Mannschaften (aufgeteilt in jung und alt) hatten hingegen so ihre Probleme. Letzlich reichte es für unsere junge Hiller Mannschaft zu einem 4. Platz in der Vorrunde. Damit hatte man zumindest die KO-Phase erreicht. Der CVJM Hille I dagegen spielte nach der Vorrunde nur um die Plätze 9-11. Am Ende sprang etwas unglücklich gar nur der 11. Platz heraus. Da hatten sie sich im Vorfeld eigentlich etwas mehr versprochen.

Der CVJM Hille I musste dann am Sonntag im ersten KO-Spiel gegen den Geheimfavoriten iThemba spielen und verlor auch erwartungsgemäss 2:4. Nach einem anschließenden Sieg gegen Gohfeld im 9-Meterschiessen und einer 0:1-Niederlage gegen den CVJM Wilgersdorf belegte man am Ende einen guten 6. Platz. Da nur der CVJM Hille ausschliesslich mit Vereinsmitgliedern spielte, qualifizierte man sich automatisch für die Deutsche Meisterschaft im CVJM-Hallenfußball in Berlin (im Februar 2015).

Im 1. Halbfinale trafen mit iThemba und dem CVJM Waldsolms 2 große Favoriten aufeinander. Am Ende hiess es 1:0 für Waldsolms. Im anderen Halbfinale gewann der CVJM Lemgo im 9-Meterschiessen gegen Nierenhof. Damit konnte Nierenhof seinen Pokal aus dem letzten Jahr nicht mehr verteidigen. Im Finale gewann dann der CVJM Waldsolms knapp mit 1:0 gegen den CVJM Lemgo. Somit heisst der neue Westbundmeister CVJM WALDSOLMS. Herzlichen Glückwunsch.

Endstand Westbundmeisterschaft (ab 15 Jahre):


  1. CVJM Waldsolms I
  2. CVJM Lemgo I
  3. iThemba
  4. CVJM Nierenhof
  5. CVJM Wilgersdorf
  6. CVJM Hille II
  7. CVJM Gohfeld
  8. CVJM Waldsolms II
  9. CVJM Lemgo II
  10. CVJM Rothenuffeln
  11. CVJM Hille I


Mannschaften Westbundmeisterschaft (ab 15 Jahre): 


Am Sonntag spielten die kleinsten noch den Pokalsieger auf dem Soccercourt aus. Dazu hatten sich insgesamt 5 Mannschaften angemeldet. Dabei musste man die deutliche Überlegenheit der beiden Jugendhäuser neidlos anerkennen. Trotzdem hatten auch die Hiller Kinder sichtlich Spaß und versuchten, sich tapfer gegen die gegnerischen Mannschaften zu behaupten. Zahlreiche Eltern hatten sich an der Bande eingefunden und schauten gespannt Ihren Sprösslingen zu. Am Ende durfte jede Mannschaft einen Pokal mit nach Hause nehmen. Zusätzlich gab es für dieTeilnehmer  Urkunden und Medaillen.

Endstand Westbundpokal (6-8 Jahre):

  1. Jugendhaus Alte Schmiede
  2. Jugendhaus Geschwister Scholl
  3. DJK Dom Minden
  4. CVJM Hille II
  5. CVJM Hille I

Vor der Siegerehrung am Sonntag sprach der Fachwart Fußball, Jens Müller, das Wort auf den Weg. Anschließend gab es Pokale, Urkunden, Bibeln und WM-Flyer für die teilnehmenden Mannschaften.

Die Westbundmeisterschaft macht viel Arbeit. Aber es gibt immer auch tolle Momente. Der Sportlergottesdienst war wieder klasse. Das Zelt war rappelvoll. Auch beim Champions-League-Finale platzte der Raum aus allen Nähten. Mit diesem Interesse hatten wir nicht gerechnet. Auch der Kontakt mit den vielen unterschiedlichen CVJMern ist immer interessant. Wir dürfen auch dankbar sein, dass sich so viele CVJM-Mitarbeiter und Eltern bereit erklärt haben, mitanzupacken. Ohne diese Unterstützung könnten wir das Event nicht ausrichten. Deshalb: Vielen Dank an alle Helfer!